Theater Wolfsburg

Die Piraten von Penzance oder der Sklave der Pflicht

Komische Operette in zwei Akten

An der Küste von Cornwall treiben die gefürchteten Piraten ihr Unwesen. Die einzigen Opfer, die sie verschonen, sind Vollwaisen. Erstaunlicherweise sind neuerdings alle Schiffe ausschließlich mit Waisen besetzt … Frederic hat gerade seine Ausbildung bei den Piraten beendet, die er gemacht hat, da seine schwerhörige Amme ihn statt in einer privaten Schule in einer Piratenschule untergebracht hat. Er liebt zwar die Piraten, aber Seeräuberei findet er richtig ekelhaft. Also sagt er ihnen den Kampf an. Es kommt zu überraschenden Entdeckungen.

Zum ersten Mal zu Gast in Wolfsburg ist das bereits 1831 als Herzogliches Hoftheater Meiningen gegründete Staatstheater Meiningen, ein Vier-Sparten-Haus, dessen Bedeutung weit über Thüringen hinaus reicht.

Mit „Die Piraten von Penzance“ bringt das Staatstheater eine komische Operette, die bis zum heutigen Tag nichts von ihrem brillanten Humor und ihrem scharfen Witz eingebüßt hat. Schon einen Tag nach der Uraufführung 1879 wurde das Stück am Broadway gespielt. Leinen los, die Messer gewetzt und die Gurgeln geschmiert – die Piraten kommen.

Die Operette erinnert in der grotesken Überzeichnung, der drastischen Komik und dem britischen Humor an die legendären Filme von Monty Python. Die ebenso charmante wie schräge Komödie nimmt das übersteigerte Pflichtgefühl der viktorianischen Zeit aufs Korn. Dabei trifft das absurde Libretto sowohl auf durchaus seriöse Musik mit Anklängen an Rossini und Donizetti als auch auf zungenbrecherische Patter Songs.

Text von Sir William Schwenck Gilbert nach seinem Schauspiel „Our Island Home”
Neue deutsche Übersetzung von Inge Greifenhagen und Bettina Leoprechting;
Musik von Arthur Sullivan
Musikalische Leitung: Chin-Chao Lin
Inszenierung: Lars Wernecke
Chor: Martin Wettges
Mit Sonja Freitag, Carolina Krogius, Monika Reinhard, Christiane Schröter, Robert Bartneck u.a.
Chor des Meininger Theaters Meininger Hofkapelle

Theater Meiningen – Südthüringer Staatstheater

Bildnachweis: Marie Liebig

Termine Spielort Karten
Do 07.02.2019
um 19.30 Uhr
» ics Großes Haus Karteninfo

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Der Online-Kartenverkauf für die Spielzeit 2018/2019 startet am 01. September 2018!
Richten Sie Ihre Kartenwünsche bitte an karten@theater.wolfsburg.de oder telefonisch an 05361 2673-38.