Theater Wolfsburg

Homohalal

Eine Integrations-Komödie von Ibrahim Amir

Deutschland im Jahr 2037: Man lebt im tolerantesten Land der Welt. Gut zwanzig Jahre nach der sogenannten Flüchtlingskrise treffen einstige Asylsuchende, Aktivisten und Helfer wieder aufeinander. Im Kampf um mehr Rechte und bessere Lebensbedingungen für Geflüchtete war man sich damals näher bis nahe gekommen. Man schwelgt in Erinnerungen an aufregende Zeiten. Aber der Putz bröckelt schnell, und alte Wunden brechen wieder auf. Lebt man heute das Leben, von dem man damals träumte? Hat man sich damals wirklich integriert und zueinander gefunden? Und wurde politisch irgendetwas erreicht?

Was völlig harmlos beginnt, entwickelt sich mit scharfem Witz und äußerst erfrischender „Political Incorrectness“ zu einem Showdown, der sich gewaschen hat. Was anfänglich wie eine Ayckbournsche Gesellschaftskomödie daher kommt, entpuppt sich schnell als messerscharfes, blitzgescheites Unterhaltungstheater voll auf Höhe unserer Zeit. Ein fesselndes, hochaktuelles Stück von einem außergewöhnlichen Autor, der gerade zum Shooting-Star der deutschen Theaterszene avanciert.

Mit Edith Konrath, Evelyn Plank, Katja Brenner, Matthias Renger, Stefan Lehnen u. a.
Inszenierung: Sven Hussock

Theaterlust, München

Bildnachweis: Hermann Posch

Termine Spielort Karten
Mo 18.02.2019
um 19.30 Uhr
» ics Großes Haus Karteninfo

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Der Online-Kartenverkauf für die Spielzeit 2018/2019 startet am 01. September 2018!
Richten Sie Ihre Kartenwünsche bitte an karten@theater.wolfsburg.de oder telefonisch an 05361 2673-38.