Theater Wolfsburg

Wilhelm Tell

Schauspiel von Friedrich Schiller

In den Schweizer Kantonen herrscht Verzweiflung. Als zu tyrannisch erweisen sich die Landvögte, die als Statthalter von der Habsburger Krone eingesetzt wurden. Ohnmächtig nimmt die Bevölkerung hin, wie ihre uralten verbürgten Rechte und Freiheiten außer Kraft gesetzt und durch einen willkürlichen Despotismus ausgetauscht werden. Als das Maß des Erträglichen durch den Landvogt Gessler überschritten wird, formiert sich eine Opposition. Die Schweizer Kantone bekräftigen mit einem Schwur ihre Einheit und den Willen zum Widerstand. Doch das Aufbegehren bleibt aus. Erst mit dem eigentlich unpolitischen Einzelgänger Tell, dem schweres Unrecht durch Gessler widerfahren ist, findet sich der Mann der Stunde und der Tat. In der gewaltsamen Revolte stellt sich allerdings auch die Frage, wie ein künftiges Gemeinwesen auszusehen hat. Ist die Vision der Schweizer allein rückwärtsgewandt?

Robert Teufel hat mit seinen Regiearbeiten bereits gezeigt, wie präzise er zum wesentlichen Kern eines Stückes vordringen kann und dadurch Lesarten für unsere Zeit auf die Bühne bringt. Seine Inszenierung wird zeigen, wie aktuell die Problematik des Wilhelm Tell ist.

Inszenierung: Robert Teufel

Theater Osnabrück

Bildnachweis: istockphoto / kamilvojnar

Termine Spielort Karten
Di 22.01.2019
um 19.30 Uhr
» ics Großes Haus Karteninfo

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Der Online-Kartenverkauf für die Spielzeit 2018/2019 startet am 01. September 2018!
Richten Sie Ihre Kartenwünsche bitte an karten@theater.wolfsburg.de oder telefonisch an 05361 2673-38.