Theater Wolfsburg

Staatsorchester Braunschweig: „Leonore“

Konzert

Beethovens Ouvertüren sind beinahe schon autonome, das eigentliche Drama austragende Tondichtungen. Die dritte Leonoren-Ouvertüre projiziert in höchster dramatischer Verdichtung des reifen Stils die gesamte Idee der Oper in einen packend ausgearbeiteten sinfonischen Satz.
Beethovens Sinfonien als übermächtiges Vorbild empfunden, komponierte Brahms seine erste Sinfonie erst 1876 im Alter von 43 Jahren. Der pathetisch-monumentale Gestus der 1. Sinfonie mag durchaus von der mittleren Schaffensphase Beethovens inspiriert sein, die Binnenstrukturen des Werkes sind jedoch völlig anders.

Salomon Schweizer, seit der Saison 2017/18 Solooboist im Staatsorchester Braunschweig, begann seine musikalische Laufbahn als Blockflötist und Sängerknabe in der Luzerner Kantorei. Mit 14 Jahren wechselte er zur Oboe. Mit seinem makellosen, weichen und warmen Oboenklang gelingt es ihm immer wieder, sein Publikum und die Fachwelt von seiner Musikalität zu überzeugen.

Programm:
Ludwig van Beethoven: Leonoren-Ouverture III op. 72
Wolfgang Amadeus Mozart: Oboenkonzert C-Dur KV 314 (285 D)
Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Solist: Salomo Schweizer
Dirigent: Srba Dinic

Konzerteinführung: 19.15 Uhr, Großes Haus (Martin Weller)

Staatsorchester Braunschweig

Termine Spielort Karten
Fr 14.09.2018
um 20.00 Uhr
» ics Großes Haus

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Der Online-Kartenverkauf für die Spielzeit 2018/2019 startet am 01. September 2018!
Richten Sie Ihre Kartenwünsche bitte an karten@theater.wolfsburg.de oder telefonisch an 05361 2673-38.