Theater Wolfsburg

Schwanensee

Ballett von Peter I. Tschaikowsky; MIT LIVE-ORCHESTER!

Das schönste Werk des klassischen Ballettrepertoires mit der unsterblichen Musik von Peter Tschaikowsky wird getanzt vom Ballett der Ukrainischen Staatsoper Taras Schewtschenko Kiew unter Ballettleiter Valeriy Kovtun. Die Ausstattung stammt von Maria Lewitzkaja. Die Musikalische Leitung obliegt Mykola Diadiura. Es spielt das Orchester der Ukrainischen Staatsoper Taras Schewtschenko. Das Kiewer Opern-und Ballettheater ist eines der führenden Musiktheater der russischen Tradition und kann auf eine 125-jährige Geschichte zurückblicken. Die Ballettcompany des Kiewer Opernhauses wurde 1964 auf dem 2. Internationalen Tanzfestival in Paris mit dem Goldenen Stern der Französischen Tanzakademie ausgezeichnet.

Tschaikowskys "Schwanensee" gilt als eines der schwierigsten, aber auch schönsten Werke der Tanzkunst. Alexander J. Balcar nannte es "Das schönste Ballettmärchen, das die Tanzkunst kennt". Die Doppelrolle des ‚weißen‘ und des ‚schwarzen Schwans‘ gehört zu den begehrtesten Partien des Balletts, an die sich aber nur Spitzenkräfte wagen können.
 
"Tschaikowsky besaß eine große melodische Kraft, und diese bildete bei ihm den Schwerpunkt in jeder Symphonie, in jeder Oper und in jedem Ballett", schrieb Igor Strawinsky an den bedeutenden russischen Ballett-Schöpfer Diaghilew. Tschaikowskys Melodien machten sein "Schwanensee"-Ballett unsterblich. In dem Werk finden sich zwei immer wiederkehrende Hauptgedanken: das Schwanenmotiv und das lyrische Thema der Odette. Es sind "Lieder ohne Worte", die dem romantischen Geist dieses Werkes entsprechen. Zugleich führte der Komponist mit "Schwanensee" eine Reform der Ballettmusik durch. Sie ist nicht nur, wie bisher, Begleitmusik, sondern gibt die Grundgedanken des Werkes leitmotivisch wieder. "Ein wirkungsvolles Ballett", schrieb O. F. Regner in seinem bekannten Ballettbuch, "bei dem die Librettisten eine sinnfällige Typisierung versuchten, die Gegenüberstellung von Gut und Böse".
 
Nach einer schwachen Uraufführung des Schwanensee-Balletts 1877 in Moskau konnte sich das Werk erst nach Tschaikowskys Tod durchsetzen. Die Sterne der großen russischen Ballettkunst –  Pawlovwa und Nijinski – gehörten zu den glänzendsten Interpreten dieses Werkes.

Libretto: Volodymyr Begichev und Vasyl Geltser

Musikalische Leitung: Mykola Diadiura

Choreografie: Marius Petipa, Lew Ivanov, Alexander Gorsky, Fedor Lopukhov, Volodymyr Burmeyster, Anatoly Sheker

Orchester der Ukrainischen Staatsoper Taras Schewtschenko, Kiew und Ballett der Staatsoper Kiew

Bildnachweis: Staatsoper Kiew

Termine Spielort Karten
Mi 19.02.2020
um 19.30 Uhr
bis ca. 22.15 Uhr
» ics Großes Haus

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Verehrte Theaterbesucher,

der Kartenfreiverkauf sowie der Online-Kartenverkauf startet ab Dienstag, 25. August 2020!

Karten können Sie dann online bestellen sowie in unserer Theaterkasse, Porschestraße 41D von Di bis Fr von 10-18 Uhr und Samstag von 10-14 Uhr erhalten.

Richten Sie Ihre Kartenwünsche bitte an karten@theater.wolfsburg.de oder telefonisch an 05361 2673-38.