Theater Wolfsburg

1984

Schauspiel nach George Orwell

Im Staat Ozeanien: Die allmächtige Einheitspartei überwacht alles und jeden rund um die Uhr – zum Wohle und zur Sicherheit aller Bürger, wie die Regierung versichert . Winston Smith arbeitet im „Ministerium für Wahrheit“. Er verfälscht die Geschichtsschreibung und sorgt dafür, dass selbst widersprüchlichste Informationen als wahr empfunden werden. In ihm aber gärt es. Er kann sich der totalitären Herrschaft nicht länger kritiklos beugen und begeht ein schlimmes Verbrechen: Er denkt selbständig und führt heimlich Tagebuch. Winston verliebt sich in seine Kollegin Julia, und beide beschließen, Kontakt zum Widerstand im Untergrund aufzunehmen. Doch die Gedankenpolizei hat sie bereits im Visier ...

Als Orwell den Roman 1948 schrieb, schien es ein Blick in eine sehr weit entfernte Zukunft. Auch im realen Jahr 1984 bestand noch nicht viel Grund zur Sorge, Orwell könnte recht gehabt haben. 35 Jahre später haben wir nun allerdings umso mehr Anlass zur Sorge: Die Vision von der totalen Überwachung hat erschreckende Aktualität gewonnen.

Mit Jacques Breuer, Isabell Kott u.a. Inszenierung: Johannes Pfeifer

a.gon Theater, München

Bildnachweis: Plakatmotiv: a.gon; Portrait: Rainer Dittrich; Szenenfotos: Alvise Predieri

Termine Spielort Karten
So 22.09.2019
um 18.00 Uhr
» ics Großes Haus Karten

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Verehrte Theaterbesucher,

der Kartenfreiverkauf sowie der Online-Kartenverkauf startet ab Dienstag, 13. August 2019!

Karten können Sie dann online bestellen sowie in unserer Theaterkasse, Porschestraße 41D von Di bis Fr von 10-18 Uhr und Samstag von 10-14 Uhr erhalten.

Richten Sie Ihre Kartenwünsche bitte an karten@theater.wolfsburg.de oder telefonisch an 05361 2673-38.