Theater Wolfsburg

Emil und die Detektive

Erzähltheater von Marion Firlus und Ensemble nach Erich Kästner, ab 8 Jahren

Ein Detektivabenteuer braucht: einen jugendlichen Helden (die Halbwaise Emil Tischbein), einen gefährlichen Verbrecher (Herrn Grundeis,  der den Helden heimtückisch im Schlaf bestiehlt) und Freunde und Helfer, die den Helden bei seiner Jagd nach dem gestohlenen Geld unterstützen. Dafür kommen nur Gustav mit der Hupe und seine Gang in Frage. Und dann ist da noch die Sicherheitsnadel, sozusagen das corpus delicti, wie die Kriminalisten zu sagen pflegen.

„300 Zuschauer, überwiegend Familien mit Kindern, verfolgten eine Stunde lang die spannende, höchst amüsante Vorstellung des Theaters der Jungen Welt Leipzig. Dass diese ‚Emil-Inszenierung‘ die Zuschauer gut  unterhielt, lag an der gelungenen Mixtur von Slapstick, Absurdität, Wortwitz, Action, Bühnenbild, sehr guten Schauspielern und dramaturgischen Überraschungsmomenten […] Familientheater mit hohem Heiterkeitsfaktor und großem Unterhaltungswert.“ (Wolfsburger Nachrichten, 2015)

mit Chris Lopatta, Sven Reese, Reinhart  Reimann und Peter Schneider

Komposition: Peter Schneider

Inszenierung: Marion Firlus

Theater der Jungen Welt Leipzig

Bildnachweis: Theater der Jungen Welt Leipzig

Termine Spielort Karten
Mi 27.05.2020
um 09.00 Uhr
bis ca. 10.10 Uhr
» ics Hinterbühne Vorstellung fällt leider aus!
Mi 27.05.2020
um 11.00 Uhr
bis ca. 12.10 Uhr
» ics Hinterbühne Vorstellung fällt leider aus!

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Verehrtes Publikum,

Karten können Sie in unserer Theaterkasse, Porschestraße 41D von Di-Fr von 10-18 Uhr und Samstag von 10-14 Uhr erhalten. Oder richten Sie Ihre Kartenwünsche an karten@theater.wolfsburg.de oder telefonisch an 05361 2673-38.

Der Online-Kartenverkauf ist aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Platzierungsbeschränkung leider nicht möglich. Um die Abstandsregelung von 1,5 m einhalten zu können, ist eine Platzierung nur durch unsere Theaterkasse möglich. Wir hoffen, Ihnen diesen Service so schnell wie möglich wieder zur Verfügung stellen zu können.