Theater Wolfsburg

Suzanne von Borsody: Frida Kahlo

Musikalisch-literarisches Event; Diese Vorstellung wurde vom 07.11. verschoben!

Frida Kahlo gilt als die mit Abstand bekannteste Malerin Lateinamerikas. Ihre Bilder wurden von der mexikanischen Regierung zum „nationalen Kulturgut” erklärt. Sie sei, so urteilte der Maler Diego Rivera, „die erste Frau in der Geschichte der Kunst, die mit absoluter und schonungsloser Aufrichtigkeit die allgemeinen und besonderen Themen behandelt, die ausschließlich Frauen betreffen“.
In einem musikalisch-literarischen Event fügt die große Schauspielerin Suzanne von Borsody zutiefst beeindruckend im Zusammenklang mit der Musik des Trio Azul dem „Mythos Kahlo” und mit ihrer unverwechselbar sanften und zugleich rauen Stimme eine neue, unverfälschte Dimension hinzu. In Briefen und Notizen, Gedichten und anderen Texten lässt sie die große Malerin zu Wort kommen. Kompromisslos und reich an Wortschöpfungen berichtet Frida Kahlo über ihre Kunst, über ihre Liebe zu Diego Rivera, über ihren schweren Unfall.

„Das Leben einer leidenschaftlichen wie leidenden Frau im O-Ton”, schrieb die dpa zu dem gleichnamigen, kürzlich erschienenen Hörbuch Suzanne von Borsodys. Und die „Brigitte“ jubelt: „Wütend, melancholisch, witzig – ein Genuß!”

Mit Suzanne von Borsody –  Rezitation, Trio Azul: Anibal Civilotti, Omar Plasencia und  Kurt Holzkämper
Produktion & Konzeption: Martin Mühleis

Achtung: Diese Vorstellung wurde vom 07.11. auf den neuen Termin 05.02.2020 verschoben!

Bildnachweis: Mirko Joerg Kellner

Termine Spielort Karten
Mi 05.02.2020
um 19.30 Uhr
bis ca. 21.30 Uhr
» ics Großes Haus

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Karten erhalten Sie per:

Theaterkasse: Di-Fr 10-18 Uhr und Sa 10-14 Uhr, Porschestraße 41D

Mail: karten@theater.wolfsburg.de

Tel. 05361 2673-38.

Der Online-Kartenverkauf ist aufgrund der Corona-Pandemie eingeschränkt. Um die Abstandsregelung (1 m) einhalten zu können, ist eine Platzierung durch unsere Theaterkasse erforderlich.

Wir hoffen, Ihnen diesen Service so schnell wie möglich wieder anbieten zu können.