Theater Wolfsburg

Norddeutsche Barocksolisten: "Reminiszenzen"

Konzert

Die Norddeutschen Barocksolisten sind ein Kammermusik-Ensemble, bestehend aus Mitgliedern verschiedener norddeutscher Orchester. Den Kern des Ensembles bildet das Magdeburger Rossini-Quartett, das sich aus zwei Geigern, einem Cellisten und einem Kontrabassisten zusammensetzt. Das Ensemble ist durch seine preisgekrönte Konzertreihe in Bauwerken an der Straße der Romantik in Sachsen-Anhalt bekannt geworden. Die zeitweilige, programmabhängige Erweiterung des Quartetts zu einem Quintett bzw. die Hinzunahme von Bläsern führte schließlich zur Gründung der Norddeutschen Barocksolisten.
Einen besonderen Schwerpunkt des programmatischen Ansatzes bildet das Werk Georg Philipp Telemanns. Die Verbindung von Spieltechniken der sogenannten historischen Aufführungspraxis mit dem Einsatz eines modernen Orchesterinstrumentariums in solistischer Besetzung ist dabei die konzeptionelle Grundidee.

„Martin Wellers grandios virtuoses Trompetenspiel, die Bogentechnik der Streicher, die Dynamik in der Tongebung, verbunden mit der jeweiligen Tempowahl, verdichten sich zu einer Klangentwicklung, die einen absolut stilsicheren Hörgenuss vermittelt.“ (Wolfsburger Allgemeine Zeitung, Dez. 2017)

Programm

Jeremiah Clarke                      „The Prince of Denmark´s March”
1674-1707                                Trumpet Voluntary für Trompete, Streicher und B.c.

Georg Friedrich Händel           Ouvertüre zu „Rinaldo“

1685-1759                                für Streicher und B.c.
 

Georg Friedrich Händel          „Rejoice greatly, o daughter of Zion“
                                               aus “Messiah”

                                               Arie für Sopran, Streicher und B.c.

Georg Friedrich Händel          „The trumpet shall sound”

                                               aus “Messiah”

                                               Arie für Bariton, Trompete, Streicher und B.c.

 

Georg Friedrich Händel           Ouvertüre zu „Alcina“

                                               für Streicher und B.c.

 

                                               „Let the bright Seraphim“

                                               aus „Samson“

                                                für Sopran, Trompete, Streicher und B.c.

 

Georg Friedrich Händel           „Welcome as the dawn of day“

                                               aus “Salomon”

                                               Duett für Sopran, Bariton, Streicher und B.c.

P a u s e

Georg Friedrich Händel           Ouvertüre D-Dur
                                               „Aus der Wassermusik“

                                                für Trompete, Streicher und B.c.

 

Johann Sebastian Bach          „Hört, ihr Völker, Gottes Stimme“
1685-1750                                aus BWV 76 „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“

                                               Arie für Sopran, Streicher und B.c.
             

Johann Sebastian Bach          BWV 76 „Fahr hin abgöttische Zunft“
                                               aus BWV 76 „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“

                                                Arie für Bariton, Trompete, Streicher und B.c.

 

Johann Sebastian Bach          Violinkonzert E-Dur BWV 1
                                               Allegro - Adagio - Allegro assai

Georg Philipp Telemann         Trompetenkonzert D-Dur
1681-1787                                Spirituoso - Andante - Vivace

 

Henry Purcell                          „Sound the Trumpet”                           

1659-1695                                Wellcome-Ode für James II:

                                               für Sopran, Bariton, Trompete, Streicher und B.c.

NORDDEUTSCHE BAROCKSOLISTEN

Sopran:                       Jelena Bankovic

Bariton:                       Ross Coughanour  

Violine:                        Josef Ziga

Trompete:                   Martin Weller

Konzerteinführung: 19.15 Uhr, Großes Haus (Martin Weller)

Norddeutsche Barocksolisten

Bildnachweis: privat

Termine Spielort Karten
Mo 09.12.2019
um 20.00 Uhr
» ics Großes Haus

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Karten erhalten Sie per:

Theaterkasse: Di-Fr 10-18 Uhr und Sa 10-14 Uhr, Porschestraße 41D

Mail: karten@theater.wolfsburg.de

Tel. 05361 2673-38.

Der Online-Kartenverkauf ist aufgrund der Corona-Pandemie eingeschränkt. Um die Abstandsregelung (1 m) einhalten zu können, ist eine Platzierung durch unsere Theaterkasse erforderlich.

Wir hoffen, Ihnen diesen Service so schnell wie möglich wieder anbieten zu können.