Theater Wolfsburg

Lebensraum

Schauspiel von Israel Horovitz

Ein Abend, der unter die Haut geht. Die Geschichte spielt in naher Zukunft: Der deutsche Bundeskanzler lädt die Juden der Welt ein, nach Deutschland zurück zu kehren. Sechs Millionen Menschen soll Deutschland aufnehmen, so viele, wie die Nazis im „Deutschen Reich“ ermordet haben. Es soll eine Wiedergutmachung sein. Doch das Angebot löst unterschiedliche Reaktionen aus.

Als erster kommt der Arbeitslose Mike mit seiner Familie, und es kommen immer mehr Menschen jüdischen Glaubens nach Deutschland. Und die Deutschen? Wie reagieren sie?

Horovitz hat mit seiner „Was-wäre-wenn“ Utopie ein Szenario visioniert, wie wir es heute erleben. „Lebensraum“ eröffnet uns in Zeiten, in denen rechte Parteien und rechtes Gedankengut in unserer Gesellschaft immer präsenter wird und Flüchtlinge in Deutschland für viele zu einer gefühlten Bedrohung werden, eine neue Perspektive und hält uns den Spiegel vor.
 
Mehr als vierzig Personen, gespielt von drei Schauspielern, illustrieren mit Witz, Raffinesse und Schärfe, welche  Facetten ein solcher Versuch der Aussöhnung haben könnte.

"Euphorie, Vorurteile, Antisemitismus: Die Zuschauer erleben die Reaktionen, die diese Nachricht in deutschen und jüdischen Gemeinden auslöst – atemberaubend gut geschildert von Anne Schieber, Dirk Hoener und Frank Roder." (HAMBURGER MORGENPOST)

Mit Dirk Hoener, Frank Roder, Anne Schieber
Inszenierung: Axel Schneider

Hamburger Kammerspiele

Bildnachweis: Bo Lahola

Termine Spielort Karten
Mi 12.02.2020
um 20.00 Uhr
bis ca. 21.15 Uhr
» ics Großes Haus

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Karten erhalten Sie per:

Theaterkasse: Di-Fr 10-18 Uhr und Sa 10-14 Uhr, Porschestraße 41D

Mail: karten@theater.wolfsburg.de

Tel. 05361 2673-38.

Der Online-Kartenverkauf ist aufgrund der Corona-Pandemie eingeschränkt. Um die Abstandsregelung (1 m) einhalten zu können, ist eine Platzierung durch unsere Theaterkasse erforderlich.

Wir hoffen, Ihnen diesen Service so schnell wie möglich wieder anbieten zu können.