Theater Wolfsburg

Die Räuber

Nach Friedrich Schiller in einer Bearbeitung für drei Schauspieler

Ein nervender Vater, Rivalitäten unter den Geschwistern, die erste große Liebe, Regeln, die nichts mit meinen Lebensvorstellungen zu tun haben und Traditionen, die mir nichts bedeuten. Das alles steckt in Schillers Sturm-und-Drang-Drama „Die Räuber“. Themen, die für uns immer aktuell sind. Wie kann ich mich von meiner Familie abgrenzen? Wie weit bin ich bereit zu gehen? Was bedeutet es, sich zu radikalisieren?

„Die Räuber“, 1782 in Mannheim uraufgeführt, sorgte dort für nationales Aufsehen und machte Schiller schlagartig berühmt. Bis heute ist das Drama um die Rivalität zweier Brüder, das zentrale Motiv des Konfliktes zwischen Verstand und Gefühl gegenwärtig. Zentrales Thema ist das Verhältnis von Gesetz und Freiheit. Die Fassung für junges Publikum überprüft, was Ausgrenzung bedeutet und wie schwierig es ist, sich selbst zu finden.

Inszenierung: Konstanze Kappenstein

ab 15 Jahre, Dauer ca. 70 Minuten

Landestheater Detmold

Bildnachweis: Marc Lontzek

Termine Spielort Karten
Mi 12.05.2021
um 09.00 Uhr
bis ca. 10.10 Uhr
» ics Hallenbad Karteninfo
Mi 12.05.2021
um 11.00 Uhr
bis ca. 12.10 Uhr
» ics Hallenbad Karteninfo

NEU! ICS-DOWNLOAD FÜR IHREN KALENDER

Mit der Funktion ics-Download können Sie einzelne Vor­stellungs­termine oder ein gesamtes Abonnement in fast jedes aktuelle Kalender­programm übertragen.

Nutzen Sie bitte für Ihre Auswahl die blau markierten ics-Verlinkungen.

Karteninfo

Verehrte Theaterbesucher,

der Kartenfreiverkauf sowie der Online-Kartenverkauf startet ab Dienstag, 25. August 2020!

Karten können Sie dann online bestellen sowie in unserer Theaterkasse, Porschestraße 41D von Di bis Fr von 10-18 Uhr und Samstag von 10-14 Uhr erhalten.

Richten Sie Ihre Kartenwünsche bitte an karten@theater.wolfsburg.de oder telefonisch an 05361 2673-38.