SPIELZEIT 2020/2021

Staatsorchester Braunschweig und Bernd Glemser: „Helden“

20:00 Uhr

Staatsorchester Braunschweig und Bernd Glemser: „Helden“

Konzert

Großes Haus

Beethovens letztes 5. Klavierkonzert Es-Dur aus den Jahren 1808/09 ist, anders als es sein Beiname „Emperor Concerto“ suggeriert, kein allein von Heroismus geprägtes Werk. Es entstand unter Einfluss des Einmarsches Napoleons in Wien und der Auswirkung des Kriegslärms auf Beethovens Schaffensprozess.

Die durchkomponierte sinfonische Dichtung „Ein Heldenleben“ von Richard Strauss aus dem Jahr 1898 zählt zu den ausgereiften Werken des Komponisten in diesem Genre. Strauss widmete das Stück dem damals 27 Jahre alten niederländischen Dirigenten und Komponisten Willem Mengelberg und dem Concertgebouw-Orchester.

Bernd Glemser ist der Badischen Zeitung zufolge „der deutsche Klaviermagier seiner Generation“ und zählt seit Jahren zur Riege international renommierter Pianisten. Sein Konzertrepertoire reicht von der Barockmusik bis zu Klavierwerken der Neuen Musik.

Solist: Bernd Glemser, Klavier
Dirigent: Srba Dinić

Konzerteinführung: 15:15 Uhr und 19:15 Uhr, Großes Haus (Martin Weller)

Programm:
Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur „Emperor“ op. 73
Richard Strauss: „Ein Heldenleben“ op. 40

Staatsorchester Braunschweig

TermineSpielortKarten
Di 11.05.2021 20:00 Uhrics Großes Haus
Di 11.05.2021 16:00 Uhrics Großes Haus