Die Koscher–Maschine


15:00 – 16:00 Uhr

Die Koscher–Maschine

Ein jüdisches Puppen-Science-Fiction

Mit lustigen Songs und bunten Tieren erklären uns die Bubales die jüdischen Speiseregeln. In diesem Puppen-Science-Fiction werden keine Tiere gequält und auch keine veganen Gefühle verletzt. Das Schweinchen Babett möchte koscher werden und schlüpft in Shlomos selbstgebaute Koscher-Maschine. Ob das gut geht? Schon bald sorgt Shlomos Projekt auf dem Kinder-Bauernhof für Schlamassel und der Rabbi „is not amused“. Zum Glück outet sich Shlomos beste Klassenfreundin Ayshe als Computer-Nerd und hilft ihm die Koscher-Maschine umzuprogrammieren.

„Berlin fehlt ein jüdisches Puppentheater“, sagte sich die Kunstpädagogin Shlomit Tulgan und gründete 2011 die „Bubales“, das erste jüdische Puppentheater Berlins. Mit frechen Stoffpuppen, einer mobilen Theaterbühne und coolen Songs führen die „Bubales“ ihr Publikum durch die bunte Welt der jüdischen Feiertage, Traditionen und Witze. Die „Bubales“ sind nicht nur für jüdische Kinder ein spannendes Erlebnis.

Ab 5 Jahren, Dauer ca. 60 Minuten

In Kooperation mit der Liberalen Jüdischen Gemeinde Wolfsburg und der Figurentheater Compagnie Wolfsburg, gefördert vom Zentralrat der Juden in Deutschland

Bubales – Jüdisches Puppentheater Berlin

TermineSpielortKarten