Staatsorchester Braunschweig: „Ouvertüre“

16:00 Uhr

Staatsorchester Braunschweig: „Ouvertüre“

Konzert

Händels Oratorium „Das Alexanderfest“ ist eine Ode zu Ehren der heiligen Cäcilia für Soli, Chor und Orchester. Die Uraufführung fand am 19. Februar 1736 im Covent Garden Theatre statt. Zu Händels Lebzeiten und danach war das Oratorium eines seiner beliebtesten. Mozart instrumentierte es 1789 neu (KV 591), das Werk kam jedoch erst nach seinem Tod 1793 erstmals zur Aufführung. Die dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg gewidmeten sechs Brandenburgische Konzerte bilden den Höhepunkt in Bachs Konzertschaffen!

Eine Ouvertüre dient zur Eröffnung von Bühnenwerken, größeren Vokalwerken oder generell als Auftakt eines Konzertprogramms. Ein Werk dieser Gattung ist Bachs Erstes Brandenburgische Konzert in seiner Frühform.

Programm:
Georg Friedrich Händel (1685-1759): Ouvertüre zum „Alexanderfest“ (HWV 75)

Johann Sebastian Bach (1685-1750)   : Doppelkonzert d-Moll BWV 1060                                    
1. Allegro
2. Adagio
3. Allegro

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048                                    
1. Allegro – Adagio
2. Allegro

Tomaso Albinoni (1671-1751): Oboenkonzert d-Moll op. 9 Nr. 2
1. Allegro e non presto
2. Adagio
3. Allegro

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Brandenburgisches Konzert Nr. 5 D-Dur 1050
1. Allegro
2. Affettuoso
3. Allegro

Solisten
Flöte: Günther Westenberger
Oboe: Salomo Schweizer
Violine: Felix Gutgesell

Musikalische Leitung: Mino Marani

Zu beiden Konzerten bieten wir Konzerteinführungen um 15:15 und 19:15 Uhr im Großes Haus an (Martin Weller).

Staatsorchester Braunschweig

TermineSpielortKarten