Charlie Chaplins „Modern Times – Moderne Zeiten“

16:00 Uhr

Charlie Chaplins „Modern Times – Moderne Zeiten“

Filmkonzert

Charlie Chaplins „Moderne Zeiten“ (1936), der letzte Film der großen Stummfilmära, setzt sich satirisch mit den Problemen und Folgen der Industrialisierung auseinander. Der Tramp – hier bei seinem letzten filmischen Auftritt – verdingt sich als Arbeiter in einer Fabrik, landet jedoch nach einem Zusammenbruch in der Heilanstalt. Kaum entlassen wird er fälschlicherweise als kommunistischer Führer verhaftet. Doch seine große Liebe wartet auf ihn …

Die komplexe und innovative Musik zum Film stellt den Höhepunkt im Schaffen des Komponisten Chaplin dar. Er nutzt die Leitmotivtechnik, verwendet musikalische Zitate und lässt Jazz und Tanzmusik in die sinfonische Musik einfließen. Neben dem Komponisten und Dirigenten Alfred Newman standen Chaplin die Arrangeure Edward Powell und David Raksin zur Seite. Das weltberühmte Lied „Smile“ zunächst ohne Text komponiert - erklingt in der Schlussszene des Filmes, als Chaplins Tramp und seine Gefährtin auf einer Straße mit Optimismus einer harten Zukunft entgegengehen.

Dirigent: Helmut Imig 
Im Rahmen des Filmfest Braunschweig 2021

Konzerteinführung: 15:15 Uhr und 19:15 Uhr, Großes Haus (Martin Weller)

Staatsorchester Braunschweig

TermineSpielortKarten
Mi 03.11.2021 16:00 Uhrics Großes Haus bestellen
Mi 03.11.2021 20:00 Uhrics Großes Haus bestellen