Der seltsame Fall des Dr. Jekyll & Mr. Hyde


19:30 – 21:30 Uhr

Der seltsame Fall des Dr. Jekyll & Mr. Hyde

Ein außergewöhnliches multimediales Theatererlebnis in einer Bearbeitung der MediaBühne Hamburg nach Robert Louis Stevenson

London,1886: Der beliebte und ehrgeizige Dr. Jekyll experimentiert mit verbotenen Substanzen und verwandelt sich in die bösartige Ausgabe seiner selbst: Mr. Hyde. Plötzlich wird London von bestialischen Mordfällen heimgesucht.

In seinem zeitlosen Klassiker übt Robert Louis Stevenson (Die Schatzinsel) intelligent-subversive Kritik an der gehemmten viktorianischen Gesellschaft, deren unterdrückte Leidenschaften das tragische Fundament seiner Hauptfigur bilden. Trotz - oder wegen - der gesellschaftskritischen Anklänge wurde sein "Dr. Jekyll" zu Lebzeiten ein großer Erfolg. Mit ihm erschien ein Klassiker der Horrorliteratur und der bis heute prominenteste Vertreter des "Doppelgänger-Motives", das Einzug in das Wesen zahlloser Comic-, Film- und Literaturfiguren gehalten hat.

Die MediaBühne zeigt den weltberühmten Plot in einer inhaltlich erweiterten Fassung, mit erstklassigen Schauspielern, faszinierenden Trickfilmen und untermalt mit einem opulenten Soundtrack. Das von stimmlicher Eindringlichkeit angetriebene Projektionskunsttheater ist ein schillerndes Panoptikum, das zwischen Theater-Kino, Live-Synchronisation und inszenierter Lesung mit Trickfilmen angesiedelt ist.

Die Inszenierung verbindet auf kongeniale Weise die Elemente der klassischen Gruselgeschichte mit denen eines modernen Psychothrillers, Elemente des Theaters mit denen des Kinos, vor allem aber: Sie bietet ein völlig neues Bühnenerlebnis, das den Zuschauer in seinen Bann zieht. Eine einzigartige Umsetzung des bekannten Stoffes!

Empfohlen ab 12 Jahren

Pressestimmen

"Ein faszinierendes Schauspiel (...) Kein Wunder, dass sich die Zuschauer von diesem Projektionskunsttheater hellauf begeistert zeigten." (Traunreut TS Tageblatt)

"Eine kongeniale Verbindung von Animations-Kino, einer dramatisierten Lesung sowie Elementen des Theaters, was insgesamt einen modernen Psychothriller ergab. Einzigartig." (Münsterländische Volkszeitung)

"Ein völlig neues Theatererlebnis. (...) Fantasisch umgesetzt" (IKZ/W-Iserlohn)

"Der Mediabühne gelang das perfekte Zusammenspiel von Story, Sprache und Bild. ... Fantasievolle Trickfilm Schattenspiele illustrieren den spannend berührenden Text." (Fuldaer Zeitung)

"Thriller sorgt für Spannung und Gänsehaut im Publikum" (REMSCHEID)

"Schrecklich-schöne Multimedia-Show. ... Ein tolles Gesamterlebnis" (Beckum / Die Glocke)

"Vier alles könnende Hörschauspieler interpretieren ausdrucksstark die Figuren." (Südwest Presse)

"Die Synthese von Trickfilmelementen mit denen des verfremdeten SprechTheaters à la Brecht macht den besonderen Reiz dieser Bearbeitung aus." (Schwarzwälder Bote / Hechingen)

"Als das Publikum den Sprechern applaudiert, ist der Abend noch nicht beendet. In den Köpfen beginnt er erst jetzt." (Wolfenbüttler Zeitung) "Es war vielleicht die Geburt eines ganz neuen Genres." (Kulturring Lübbecke)

Produktionsstab

Buch, Musik und Animationen: Klaus Ude
Regie und Produktion: Annelie Krügel
Bühnenbild: Klaus Ude und Mathias Borchardt
Technische Leitung: Mathias Borchardt

Besetzung (Ensemble)

Jekyll: Peter Saurbier
Hyde: Oliver Wronka
Rose u.a.: Annelie Krügel
Carew u.a.: Maximilian Ponader

MediaBühne Hamburg

TermineSpielortKarten