Jens Fischer Rodrian: „Wahn & Sinn“

19:30 Uhr

Jens Fischer Rodrian: „Wahn & Sinn“

Poetry Slam im Slow Motion Modus

Jens Fischer Rodrian präsentiert eine skurrile Mischung aus Konzert, Lesung und Spoken Word Performance. Dabei arbeitet er sich spielerisch durch die verschiedensten Musikrichtungen und stellt neben den Kompositionen seiner Soloalben zum ersten Mal Texte aus seinem neuen Gedichtband „Alles nur geliehen“ vor. Und das Ganze nicht als Nummernprogramm, sondern ineinander verwoben durch eine stimmige Dramaturgie. Das Projekt „Wahn & Sinn“ ist ein sehr persönlicher Streifzug durch Erinnerungen und Gedanken, die Jens Fischer Rodrian über die Jahre beschäftigt haben.

Nach siebenjähriger Schaffenszeit in New York und Boston gehört der Wahlberliner seit Jahren zu den umtriebigsten Gestalten im Hintergrund der deutschen Musiklandschaft: u.a. als Gitarrist/Schlagzeuger bei Konstantin Wecker, musikalischer Leiter der Berliner Blue Man Group, als Produzent/Musiker bei Tim Neuhaus, Max Prosa, Katja Riemann und auch als mehrfach prämierter Komponist für Dokumentationen und Kurzfilme.

TermineSpielortKarten
Mi 24.11.2021 19:30 Uhrics Hinterbühne bestellen
Vorstellung entfällt